Fliegen mit Haarteil - was passiert beim Security-Check?

Flugreise mit Haarteil: Das passiert beim Security-Check! 4.75/5 (4)

Endlich Urlaub! Und zwar dort, wo die Sonne scheint, egal wie das Wetter in Deutschland ist. Eine Flugreise ist in der Regel etwas, worauf man sich schon Wochen oder sogar Monate im voraus freut. Doch viele Frauen, die Haarteile oder Perücken tragen, haben regelrecht Panik bei dem Gedanken, durch die Sicherheitskontrolle zu gehen. Warum? Nun, die Metallspangen auf der Unterseite könnten ja den Alarm auslösen … Und dann wäre frau gezwungen, vor allen Leuten den Haarersatz abzulegen, um zu beweisen, dass da keine Waffe unter ihrem Haupthaar durchgeschmuggelt wird.

Ich möchte allen Frauen, die vor diesem Szenario Angst haben von meinen Erfahrungen der jüngsten Vergangenheit berichten. Innerhalb der letzten Wochen bin ich sowohl ins Ausland, als auch innerhalb Deutschlands geflogen. Ich stand also mehrmals geduldig in der Schlange zur Sicherheitskontrolle. Ich sortierte meine Sachen ordnungsgemäß in unterschiedliche Plastikschalen, entleerte meine Hosentaschen, legte meinen Gürtel ab.

Am Ende ging ich, nur mit meiner Kleidung und meinem Haarteil am Leib, durch den Security-Scanner. Ich stellte mich vorschriftsgemäß im Scanner auf und wartete, bis der Security-Mensch mich wieder heraus bat. Tatsächlich schien etwas nicht in Ordnung zu sein – ich wurde also zu einer Mitarbeiterin geschickt, die mich näher untersuchen sollte. Ich folgte der Dame in eine kleine Kabine und dort sagte sie zu mir: Bitte ziehen Sie Ihre … Schuhe aus!

Meine Erfahrung: In der Regel lösen Haarteile und Perücken keinen „Alarm“ aus

Aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen bin ich mir sehr sicher, dass ihr euch keine Sorgen machen müsst, wenn ihr mit Haarteil oder Perücke eine Flugreise antretet. Auch von anderen Frauen habe ich gehört, dass sie nie Probleme beim Passieren der Sicherheitskontrolle hatten. Die deutschen Flughafenkontrollen sind ja schon recht streng, wenn ihr also aus Ländern wie z.B. Griechenland wiederkommt, müsst ihr euch überhaupt keine Sorgen machen. Dort sind die Kontrollen eher lasch.

Mit Haarteil durch die Sicherheitskontrolle: Was tun, wenn es doch passiert?

Ich fühle mich immer sicherer, wenn ich mir vor Augen führe, was schlimmstenfalls passieren könnte – und mich dann entsprechend darauf vorbereite. Wenn ihr also doch wider Erwarten bei der Sicherheitskontrolle auf eure Haare oder euren Kopf angesprochen werdet, dann sagt dem Security-Menschen, dass ihr ein Haarteil tragt und euch eine private Kabine wünscht. Schon die Information, dass ihr Haarersatz tragt, ist aufschlussreich. Dann wird es höchstwahrscheinlich reichen, dass eurer Kopf vorsichtig von oben abgetastet wird. Ihr müsst keinesfalls vor allen Leuten euer Haarteil oder eure Perücke ablegen!

Also, entspannt euch einfach und freut euch auf euren nächsten Urlaub – mit oder ohne Flugreise!

Wie hat dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich über dein Feedback!


Kommentare

  1. Hallo Madeleine,

    vielen Dank für deinen Kommentar – ich hoffe du hast deinen Urlaub trotzdem genießen können! Schnorcheln würde ich wirklich nur mit einem alten, vielleicht sogar kaputten Haarteil. Salz- und Chlorwasser ist einfach Gift für die Haare.

    Viele Grüße
    Julia

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.