Haarersatz-Wiki

Echthaar

Echthaar ist wie der Name schon andeutet echtes menschliches Haar. Echthaar kann normal gestylt werden und mit gängigen sulfatfreien Shampoos und Conditionern gepflegt werden.

Haarintegration

Eine Haarintegration ist ein Haarteil, das semi-permanent mit dem Eigenhaar oder der Kopfhaut verbunden wird. Dazu können unterschiedliche Befestigungsmethoden genutzt werden. Häufig handelt es sich um Bondings, die mit Druck oder Hitzeeinwirkung mit dem Eigenhaar verbunden werden. Auch Klebestreifen oder hautverträglicher Kleber werden zum Befestigen genutzt. Eine Haarintegration wird in der Regel von Zweithaarspezialisten angebracht und muss alle vier bis 6 Wochen erneut befestigt werden. Dazu muss ein Salong aufgesucht werden und die Befestigung wird in Rechnung gestellt.

Haarteil

Ein Haarteil ist ein sehr allgemeiner Begriff für fremde Haare, die auf unterschiedliche Arten mit dem Eigenhaar verbunden werden. So sollen dünne Haare dichter erscheinen oder Haarausfall kaschiert werden.

Kippah Fall

Die Kippah ist eine jüdische Kopfbedeckung, die von jüdischen Männern während des Gottestdienstes getragen wird, um ihre Demut zu erweisen. Da Frauen im orthodoxen Judentum nach der Heirat ihren Kopf bedecken sollen, wird von vielen jüdischen Gemeinden der Kippah Fall als Hilfsmittel herangezogen. Es handelt sich hier um ein Haarteil in Form einer Kippah, welches die natürlichen Haare der Frau komplett bedecken soll. In der Form ähnelt es stark einem Topper und kann auch zur Verdeckung von Haarausfall genutzt werden.

Lace Wig

Eine Lace Wig bezeichnet eine Perücke mit „Filmansatz“. Usprünglich wurde dieser für Theater-Prücken entwickelt, um einen natürlichen Übergang von der Stirn zum Haaransatz zu gewährleisten. Die Lace (zu Deutsch: Tüll) wird mit der Stirn verklebt, so dass es auf die Entfernung wirkt, als wachsen die Haare direkt aus der Kopfhaut. Theater-Lace eignet sich aufgrund ihrer Grobheit jedoch nicht für den täglichen Einsatz bei Haarausfall. Hier wird Swiss Lace genutzt, die wesentlich feiner ist. Die Lace mit der Kopfhaut zu verkleben setzt jedoch Übung voraus und ist durchaus aufwendig.

Monofilament

Monofilament ist ein Stoffgewebe, aus dem eine Montur bestehen kann. Auf dieses Gewebe werden die Haare einzeln aufgeknüpft.

Montur

Die Montur ist die Basis einer Perücke oder eines Haarteils. Sie besteht aus einem Stoff, auf dem die Haare einzeln aufgeknüpft oder in Tressen aufgenäht werden.

Perücke

Eine Perücke bedeckt den gesamten Kopf vom Haaransatz bis zum Nacken. Sie eignen sich für Personen mit komplettem Haarverlust, mit großen kahlen Stellen oder als Accessoire. Perücken können aus menschlichem Echthaar, synthetischem Haar oder auch Büffelhaar bestehen (Letzteres nur für Theater-Perücken). Die Haare werden einzeln geknüpft, in Tressen aufgenäht oder in Kombination beider Methoden an der Montur befestigt.

PU-Streifen

PU-Streifen sind Klebestreifen aus Polyurethan, die zur Befestigung von Perücken, Haarteilen und Toupets dienen.

Remy-Haar

Als Remy-Haar (auch: Remi-Haar) bezeichnet man Haar, welches in der natürlichen Wuchsrichtung vom Kopf der Spenderin abgeschnitten wurde. Das ist so wichtig, da sich ansonsten die Schuppenschicht der Haare, die entgegen der Wuchsrichtung laufen, verheddern können.

Silktop

Ein Silktop ist eine Montur, die aus einer Lage Tüll (oder Lace) besteht, auf das die Haare einzeln geknüpft werden. Um die auffälligen Knoten zu verdecken, werden die Haare anschließend durch ein Stück Seidenstoff gezogen. Das vermittelt den Eindruck, dass die Haare direkt aus der Kopfhaut wachsen.

Synthetikhaar

Synthetikhaar besteht aus künstlichen Fasern, die dem echten Haar in Aussehen und Haptik nachempfunden sind. Sofern es sich nicht um hitzebeständiges Kunsthaar handelt, können Haarteile und Perücken aus diesen Fasern nicht mit Hitze gestylt werden. Sie sind in ihrem Styling also festgelegt. Hitzebeständiges Synthetikhaar kann geglättet und gelockt werden.

Topper

Topper ist im Grunde nur die englische Bezeichnung für ein Haarteil, das durch Clips oder Kleber am Kopf befestigt wird. Es besteht aus einer Montur, auf die die Haare einzeln oder in Tressen-Form angebracht werden.

Toupet

Toupets sind im allgemeinen Sprachgebrauch Haarteile für Männer. Gemeinhin bezeichnet man sie als Halbperücken, welche die typischen Stellen des männlichen Haarausfalls (Hinterkopf und Stirn) bedecken sollen. Ein Toupet wird in der Regel mit Klebestreifen oder hautverträglichem Kleber angebracht.

Tressen

Eine Tresse bezeichnet eine Schnur, auf der viele einzelne Haare aufgenäht wurden. So lässt sich eine verhältnismäßig große Haarmenge unkompliziert auf Haarteile und Perücken aufnähen.

Virgin Hair

Das virgin hair (dt.: jungräuliches Haar) ist menschliches Haar, das nicht gefärbt, gebleicht, mit einer Dauerwelle versehen oder geglättet wurde. Es ist komplett chemisch unbehandelt.